Backen ohne Zucker - ein Okidoki-Beitrag!

Heute habe ich einen speziellen Tipp aus der Küche und zwar: Backen ohne Zucker. So lautet das Motto der Okidoki-Sendung am Samstag, den 18. März 2017 um zirka 8.30 Uhr im ORF1. Und wer nicht so früh am Wochenende schon fernschaut, der kann sieben Tage lang diesen Beitrag in der ORF TV-Thek sich dies ansehen. Viel Spaß beim Nachbacken!

Backen ohne Zucker - hier das Rezept eines super-leckeren Bananenbrots:
2 reife Bananen, 1 Esslöffel Öl, 3 Eier (Eiklar & Eidotter), 1 Tasse geriebene Mandeln, 1/2 Packerl Backpulver, 1 Prise Salz

Zubereitung: Es werden einfach alle Zutaten in einen Mixer gegeben oder mit einem Pürierstab gemixt - dann geht es in das Backrohr für zirka 30 Minuten bei 170-190 Grad.

Und wer auch noch das lecker-schmeckende homemade Schokoaufstrich ausprobieren mag, der sieht sich am besten den Okidoki-Beitrag an ;)

Viel Spaß, eure Lara-Marie

(Kommentar schreiben) nach oben

Selbstgemachte Fladenbrötchen mit Sesam

Fladenbrötchen sind schnell und einfach zubereiteten und schmecken aber auch sehr gut. Hier mein Rezept:

Zutaten: 250g Weizen- oder Dinkelmehl, 50ml Milch, 50ml Wasser, 1-2 Esslöffel Olivenöl, Salz & Pfeffer, schwarzer und heller Sesam

Zubereitung: Alle Zutaten - außer Sesam - mischen und gut kneten. Falls der Teig noch zu fest ist oder sich nicht gut binden lässt, einfach ein wenig Wasser noch dazu geben. Der Teig muss gut geknetet werden.

Anschließend die Teigmasse in gleich große Teile teilen und diese in runde Scheiben formen. Die Fladen auf ein Backblech legen und mit Olivenöl bestreichen - oben drauf kommen noch die Sesamkörner und wer mag, kann auch Kräuter verwenden. Die Fladenbrötchen werden bei zirka 170 Grad Celsius für zirka 10-15 Minuten gebacken. Diese sollen nicht zu hell sein, aber auch nicht zu dunkel gebacken werden, sonst sind sie zu trocken.

Die Brötchen eignen sich zum Belegen mit Schinken, Käse oder zum Dippen von Aufstrichen.

Guten Appetit!

(Kommentar schreiben) nach oben

Foodmandalas

Kennt ihr Mandalas? - ja klar! Ich liebe Mandalas - male und zeichne diese gerne und mach auch gerne Mandalas aus Candies, Früchten und Sprinkles ... seht selbst und habt viel Spaß beim Mandala-Gestalten!

Was man dazu braucht? ... Candies, Sprinkles, Früchte, Schoki und alles, was man gerne isst ;) Die Sachen kleben mit geschmolzener Schokolade sehr gut, mit essbarem Kleber oder mit Zuckerglasur - einfach ausprobieren.

Mit bunten essbaren Mandalas können Teller sehr schön und kreativ für Gäste verziert werden. Vielleicht für die nächste Party eine Idee?

(Kommentar schreiben) nach oben