April 2013

Erdbeer-Smoothie!

Ich liebe Smoothie und vor allem Erdbeer-Smoothie - dieser geht ganz einfach: frische Erdbeeren gut waschen und in ein hohes Gefäß geben; einen Erwachsenen fragen, dass er beim Pürieren mit dem Pürierstab hilft und fertig ist der Smoothie. Wenn der Smoothie ein wenig süßer sein soll, einfach ganz wenig Zucker dazu geben (ist aber nicht immer nötig).

(Kommentare: 1) nach oben

... und Pasta!

Da ich gerne Nudeln esse, koche ich auch immer wieder Pasta. Diesmal mit Tomatensauce, gehackten Zwiebeln, frischen Basilikumblättern, gepresstem Knoblauch, Salz und Pfeffer. Ganz einfach ... ganz gut ... und Pasta!

(Kommentar schreiben) nach oben

Picknick im Grünen

Am Wochenende waren wir Picknicken - draußen im Grünen. Das Wetter war herrlich und das Picknick auch. Wir haben Nachos mitgenommen - mit zwei verschiedenen Dips: Guacamole & Bohnenmus. Die Dips habe ich mit Dana zubereitet - hier unsere Rezepte:

Guacamole: eine reife Avocado zerdrücken, mit Salz und Pfeffer würzen, Knoblauch und frischer Limettensaft.

Bohnenmus: dunkle Bohnen zerdrücken und in einen Kochtopf geben, ein wenig Wasser dazu und erhitzen, laufend umrühren, Knoblauch und Zwiebel dazu, Salz und Pfeffer.

Auch mein Hund Pablito bekam eine Fresschen mit: frisches Wasser und eine selbstgemachte Jause mit Schinken und Joghurt.

... auf geht's zum Picknicken!

(Kommentar schreiben) nach oben

Pizza-Party. Wir Kinder erobern die Küche!

Gestern hatten wir eine "Pizza-Party" zu Hause! Einge meiner Schulfreunde waren zu Besuch und wir haben gemeinsam die Küche erobert (um nicht zu sagen "verwüstet") :-)

Die Pizzateiglinge haben wir von einer super Pizzeria besorgt. Jedes Kind konnte so seinen eigenen Pizzateigling ausrollen und die Pizza selbst belegen. Neben Pizza-Tomatensauce waren die weiteren Zutaten reichlich vorhanden, wie Pizzakäse, Mozzarella, Mais, Champignons, Schinken, Tomaten, Salami, Kapern und Vieles mehr und zum Würzen natürlich Salz, Pfeffer und Kräuter wie frisches Basilikum und frischer Oregano. Die Pizzen wurden dann gleich verspeist!

Ich habe meine Pizza gemeinsam mit meinem Papi verspeist und habe ihn dann nochmals sogar eine extra Pizza belegt und gebacken. Zwei Stückchen davon habe ich noch aufgehoben und mir heute als Schuljause mitgenommen :-)

(Kommentar schreiben) nach oben

Was G'sundes für Papi: Erdbeer-Smoothie

Ich habe gerade Erdbeer-Smoothie für Papi vorbereitet - etwas G'sundes; hab nämlich eh nur wenig Zucker verwendet ;-)

Ein solcher Shake geht ganz einfach: Milch, ganz wenig Zucker und frische Früchte (wie Erdbeeren; vor allem Himbeeren habe ich auch ganz gern und schmecken super!) - alles zusammen in ein hohes Gefäß geben und pürieren (mit einem Pürierstab - bitte hier aber unbedingt gemeinsam mit einem Erwachsenen - das ist sonst zu gefährlich).

Papi hat soeben schon gekostet und sagt: "Das ist der beste Smoothie!"

(Kommentar schreiben) nach oben

Die Spargelzeit ist da!

Ich esse gern Spargel - aber meist nur den grünen; denn der grüne Spargel ist viel feiner und schmeckt viel besser - vor allem die Spargelspitzen.

Mein Lieblingsrezept ist folgendes: grünen Spagel schneiden und in Olivenöl braten, Speckstücken dazu und weiter braten, mit Salz und Pfeffer würzen und wenn fertig, dann noch oben drauf frischen Parmesan. Mahlzeit!

Dieses Rezept haben mir meine Eltern sehr oft gemacht, da ich dies so gern esse. Jetzt bereite ich es jetzt meist selber zu und lade zum Essen ein. 

(Kommentar schreiben) nach oben

Naturküche: frischer Bärlauchaufstrich selbst gemacht!

Heute ware ich mit Stephan, meinem Kletterlehrer und mit einigen Schulfreunden wieder mal im Wald - das machen wir öfters. Dabei erkunden wir gemeinsam die Natur!

Wir sammelten unter anderem auch einige essbare Blüten und Blätter und natürlich um diese Jahreszeit auch Bärlauch. Die Naturküche gibt vieles her! Wir machten heute einen Bärlauchaufstrich. Ich hatte einen Frischkäseaufstrich mit dabei im Wald und vermengte diesen mit frischen Bärlauch (Achtung! Maiglöckchen sind ganz giftig und ähnlich dem Bärlauch, daher immer nur mit Erwachsenen, die sich gut auskennen, Bärlauch sammeln!!!). Super fein war dieser Aufstrich. Als Jause habe ich diesen fast schon im Wald aufgegessen - ein wenig habe ich aber noch mit nach Hause genommen und dieser wurde dann gleich von allen zu Hause genossen! Danke, lieber Stephan!

(Kommentar schreiben) nach oben

Mein Gemüse- & Kräutergarten: alles wächst!

Alles wächst und gedeiht! Ich bin auch immer wieder fleißig und gieße meine Pflanzen am Balkon. Es freut mich so, wenn ich zusehen kann, wie alles wächst und gedeiht!

Wie schon erwähnt haben meine Mami und ich einen Gemüse- und Kräutergarten am Bakon angelegt. Jeden Tag kümmere ich mich ein wenig darum (und meine Mama natürlich auch). Es blühen schon die ersten Erdbeerblüten. Der Radischensamen fängt schon fleißig an zu wachsen und alle weiteren eingesetzten Samen und Planzen wachsen und gedeihen richtig schön - ich habe riesige Freude damit. Vor allem freue mich mich schon so sehr auf's Ernten, Würzen und Kochen!

(Kommentar schreiben) nach oben

Ein neuer Avocadobaum gewünscht!

Ich möchte gerne nochmals einen Avocadobaum anpflanzen. Meinen ersten Avocadobaum habe ich seit 3 Jahren und erst ist schon wieder auf unserem Balkon die Frühlingssonne genießen. Marie und ich habe heute wieder eine Avocado gegessen und dabei den Kern aufgehoben und diesen zum Plfanzen vorbereitet: 3 Zahnstocher in den Kern gestochen und in ein Glas Wasser getunkt - der Kern bleibt so lange dort, bis er eine tolle Wurzel schlägt und zum Einpflanzen bereit ist. Ich halte euch am Laufenden!

(Kommentar schreiben) nach oben

Achtung scharf! Chiliöl, selbst gemacht.

Dieses Chiliöl zum Würzen und Kochen habe ich selbst gemacht und zwar geht dies ganz einfach: eine Hawaneros (ganz ganz scharfe Chili) klein schneiden und in gutes Olivenöl einlegen, bunte Pfefferkörner dazu und auch ein wenig Salz dazu. Dieses Chiliöl habe ich vor einer Woche selbst gemacht - jetzt ist es fertig und sehr scharf. Ich verwende dieses Chiliöl zum Kochen damit die Gerichte scharf werden. Achtung: immer nur ganz wenig verwenden, denn das Öl ist so richtig scharf!

(Kommentar schreiben) nach oben

Popkorn mal anders!

Wie schon gesagt: ich liebe Avocado - und Popkorn auch! Vorige Woche hatten wir Gäste und ich habe mich um den Snack gekümmert - und zwar um einen gesunden Snack: Avocado-Popkorn. Dies geht ganz einfach: Mikrowellen-Popkorn machen - diese schmecken lecker; eine reife Avocado zerdrücken und mit Pfeffer würzen; Salz nicht - da die Mikrowellen-Popkorn schon genug salzig sind; die Popkorn dann mit Avocado mischen (falls sie länger stehen, unbedingt Zitronensaft dazugeben, sonst wird die Avocado dunkel und schwarz und dann sieht der Snack nicht mehr so appetitlich aus) - und fertig ist der Snack!

(Kommentar schreiben) nach oben

Endlich ist der Frühling da und die Gartensaison kann beginnen!

Ich war heute wieder am Reithof. Währenddessen ich meine Reitstunde hatte, war meine Mama bei der Gärtnerei und hat für unseren Balkon Kräuter- und Gemüsepflanzen gekauft. Super! Jetzt beginnt die Gartensaison.

Wie jedes Jahr haben wir auf dem Balkon einen eigenen "Kräuter- und Gemüsegarten". Wir haben einige Pflanzen überwintert: Erdbeeren, Avocado-Bäumchen, Pfirsich-Bäumchen, Kiwi-Pflanze, Lavendel, Rosmarin und noch einige Pflanzen mehr. All diese Pflanzen haben wir - meine Mama und ich - umgetöpfert und "Maniküre und Pediküre" gemacht (so habe ich es genannt, da wir die verdürrten Blätter weggeschnitten haben, die Pfanzen gesäubert haben neu eingetopft haben und mit frischer Erde versehen haben).

Die neuen Kräuter- und Gemüsepflänzchen haben wir auch eingetopft. Es war das volle Chaos am Balkon und wir waren richtig fleißig, denn bis zum Abendessen haben wir es geschafft: unsere Balkonpflanzen fühlen sich alle wieder wohl und es sieht alles wieder gut aus.

Jetzt lassen wir die Pflanzen wachsen und gedeihen. Ich werde hier aber vieles euch zeugen und davon erzählen, was ich alles mit den Kräutern und Pflanzen machen werde. Freue mich schon, wenn ich die Kräuter und das Gemüse zum Kochen verwenden kann, wie zB Salat, Tomaten, Erbsen, Oregano, Physalis und Vielen Vieles mehr!

Ich wünsche euch auch viel Spaß bei der Eröffnung der Gartensaison und beim Gärtnern!

(Kommentar schreiben) nach oben

Ich liebe Avocado!

Ich liebe Avocado - und diese Frucht schmeckt mir nicht nur sehr gut, sondern sie ist auch richtig gesund. Ich mache öfters Avocado-Aufstriche oder löffle sie gleich direkt - wie am Foto - aus. Heute habe ich, wie so oft, einfach die Avocado halbiert, den Kern rausgenommen und ein wenig gesalzen, Pfeffer und Olivenöl drauf; Brot, Tomaten- und Gurkenstücke dazu ... fertig ist das Essen!

Wenn die Avocado länger "geöffnet" ist, wird sie dunkel, daher bei Aufstrichen oder sonstigen Speisen mit Avocade Zitronensaft verwenden.

Übrigens habe ich vor zwei Jahren einen Avocado-Kern angesetzt. Das mittlerweile kleine Avocado-Bäumchen hat bei mir im Zimmer überwintert und kommt in den nächsten Tagen wieder auf den sonnigen Balkon, wo dann mein "Gemüse-Garten" bald wieder "gestartet" wird. 

Achtung: Avocado ist zwar für uns Menschen gesund, aber für Katzen gar nicht - daher aufpassen, dass die Frucht eure Zimmertieger nicht fressen. Ich passe auch auf meinen Kater Merissimo auf.  

(Kommentar schreiben) nach oben

Die Eiszeit ist da!

Die "Eiszeit" ist da - nein, ich meine nicht, weil der Winter immer noch da ist, es eiskalt ist und schneit. Ich meine die richtige "Eiszeit", also die "Eiszeit für uns Kinder" :-) ... zumindest sollte sie schon langsam da sein. Darum habe ich heute Eis gemacht: selbst gemachtes Himbeer-Eis.

Mein Rezept geht ganz einfach: Schlagobers schlagen, dazu eine Pkg. Vanillezucker, Himbeeren mit ein wenig Wasser in einem Topf aufkochen lassen. Ich habe gefrorene Himbeeren genommen, da wir gerade eben keine frischen zu Hause hatten. Die Himbeermasse abkühlen lassen und mit dem Schlagobers mischen, zuckern und in Formen füllen. Ab in den Kühlschrank und warten, bis das Eis geforen ist. Das Eis heute habe ich für meinen Papi und für mich gemacht. Es wird sicher lecker schmecken!

(Kommentar schreiben) nach oben

In Opa's Bäckerei :-)

Mein Opa, der Papa von meinem Papa, war mal Zuckerbäcker - lang, lang ist's her, aber backen kann er immer noch grandios. Wie jedes Jahr machen wir gemeinsam einen Osterstriezel. Wie alle seine Enkerl kann auch ich den 4er-Zopf flechten. Und ein paar Osterlämmchen haben wir natürlich auch gebacken.

(Kommentar schreiben) nach oben