April 2014

Heute kommt der Osterhase ...

Heute kommt der Osterhase! Wir laden ein zum Osterbrunch!

Gemeinsam haben wir den Osterbrunch vorbereitet und den Tisch gedeckt. Aber am Vortag habe ich mich schon um die Deko-Blumen für die Tellerchen gekümmert, die auch lecker zum Essen sind.

Blumen aus Butterteig, den ich selbst gemacht habe, ausstechen und goldgeld backen. Anschließend eine essbare Deko-Blume aus "Esspapier" (gibt es so zu kaufen) mit Marmelade draub"kleben". Fertig sind die tollen Deko-Blumen für den Osterbrunch.

 

(Kommentar schreiben) nach oben

Schokotörtchen mit frischen Himbeeren

Da ich leidenschaftlich gerne Schokokuchen backe und auch davon ein wenig esse und ich Himbeeren liebe, habe ich für unsere Gäste Schokotörtchen mit frischen Himbeeren vorbereiten - das geht kinderleicht:

1. Ofen vorheizen - auf zirka 190 Grad.

2. Kuchen- und/oder Muffinsformen vorbereiten: Formen mit Butter beschmieren und dann mit Mehl bestäuben ... damit der Kuchen nicht anklebt.

3. Schokokuchen für den Kuchenboden oder für Muffins zubereiten: Hier habe ich mal wieder das Rezept vom "Becherkuchen" verwendet ... 1 Becher Sauerrahm, 1 Becher Mehl, 1 Becher Zucker, 1 Becher geriebene Mandeln, 1/2 Becher Öl, 3 Eier, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Päckchen Backpulver - alle Zutaten gut mischen und mixen und in die vorbereiteteten Formen füllen.

4. Kuchen backen und auskühlen lassen.

5. Creme zubereiten: Schlagobers schlagen und ein wenig Zucker einrühren. Die Creme dann am Kuchenboden verteilen oder auf die Muffins geben.

6. Die Törtchen mit frischen Himbeeren dekorieren und servieren! 

 

(Kommentar schreiben) nach oben

Kresse-Eier

Nächste Woche haben wir unsere Osterferien! Hurra! Und bald feiern wir das Osterfest! Zum Osterbrunch möchte ich auch frische Kresse servieren - in Eierschalen gepflanzt. Kresse wächst zwar schnell, aber zirka eine Woche vorher muss man der Kresse schon Zeit geben, um groß genug zu werden um diese dann am Butterbrot oder auf Salaten genießen zu können.

Kresse-Eier - so einfach geht's: Eier-Schalen mit Watte füllen und diese befeuchten, dann Kressesamen darauf streuen. Jeden Tag ein wenig gießen, aber nicht zu viel - und abwarten. Bald keimen die Samen und die Kresse beginnt zu wachsen. Am Fensterbrett - an einem hellen, warmen Ort - kann die Kresse gut gedeihen. Viel Spaß beim Gärtnern und Genießen der Kresse!

(Kommentar schreiben) nach oben

Selbstgemachte Karamelzuckerl

Ich helfe brav dem Osterhasen und bereite auch für die Osternester vor. Neben Zeichnungen und Osterbasteleien habe ich selbstverständlich auch einiges in der Küche gemacht. Diesmal: Karamelzuckerl - und so geht's: 12 Esslöffel Kristallzucker langsam in einer Pfanne erhitzen, ein wenig Zitronensaft dazu und 2-3 Löffel lauwarmes Wasser. Langsam erhitzen und den Zucker karamelisieren lassen. Abkühlen lassen und zu kleinen Kugerln formen - diese dann in Staubzuckerl wälzen und ab in das Gefrierfach (für mind. 1-2 Stunden). Fertig sind die selbstgemachten Karamelzuckerl! 

(Kommentar schreiben) nach oben