Juli 2013

Kochen für Papi ...

Heute war es eine besondere Herausforderung – denn mein Papa kann nicht kochen (zumindest nicht so gut - naja und auch nur ganz einfache Sachen ... aber er kann das beste Frühstück: Spiegelei mit Speck und allem drum und dran ... ich liebe es/ihn!). Und somit weiß er auch nicht, was man dafür einkaufen soll! Also habe ich aus den Einkäufen das Beste gemacht und zwar: Garnelen mit Avocado, Paprika-Jungzwiebelsalat und dazu getostete Eat-The-Ball-Scheiben ... und ein Bier dazu darf nicht fehlen :-) Guten Appetit, lieber Papi!

(Kommentar schreiben) nach oben

Hundeknochen :-) aus Parmesan

An alle Tierliebhaber: hier ein Rezept für Tier und Mensch :-)

Ich koche und backe sehr gerne für meinen kleinen Liebling Pablito. Pablito ist wie gesagt, mein kleiner Hund und er mag sehr gerne von mir bekocht werden. So habe ich auch heute wieder was Spezielles für ihn gemacht und zwar Hundeknochen aus Parmesan. Das Rezept ist einfach: Parmesan reiben und in Bäckereiformen einfüllen - ab in den Backofen und backen lassen. Fertig sind die Hundekekse, die auch uns Menschen lecker schmecken. Da der Parmesan sehr würzig ist, daher den Tieren/Hunden nur ganz wenig davon geben und somit nur als Leckerlies verwenden.

(Kommentar schreiben) nach oben

Meine Geburtstagstorte: klein, aber oho!

... darf ich vorstellen: das ist meine Geburtstagstorte ... klein, aber oho!

Die Torte ist einfach ein großer Schokomuffin und drauf gesetzt ein Geburtstagskerzen-Luster. Fertig ist das Geburtstagstörtchen! Happy Birthday an alle Geburtstagskinder!

(Kommentar schreiben) nach oben

Mein erster Versuch: Marcarons selbst gemacht

Gestern fand der erste Versuch statt und zwar habe ich Macarons selbst gemacht. Ganz allein. Ganz ohne Hilfe. Die Zutaten: 50g Mandeln - gesiebt, damit keine großen Stückchen dabei sein!, 75g Puderzucker, 1 Messerspitze Backpulver, 1 Eiweiß, 1 Prise Salz, 20g (normaler) Backzucker. Die Macarons habe ich mit Himbeermarmelade gefüllt. Echt lecker!

(Kommentar schreiben) nach oben

Auf die Plätze - fertig - los! 131 Küchlein sind gebacken

Mein Opa hat Geburtstag und da habe ich für alle ein Küchlein gebacken. Nicht irgendein Küchlein - ein richtiges Pablito-Küchlein. Pablito ist  mein kleiner schwarzer Hund und nicht nur mein Lieblingstier, sondern auch das Liebelingstier von vielen anderen - sowie auch das Lieblingstier von Opa. Daher habe ich Spezial-Pablito-Küchlein gebacken. Und weil Paplito ganz dunkel ist, sind natürlich auch die Küchlein ganz dunkel - also Schoko-Küchlein. Insgesamt habe ich 131 Stück davon gebacken. Meine Mami war so lieb und hat mir beim Befüllen der Backförmchen geholfen und auch beim Einpacken - den Rest habe ich selbst gemeistert. Happy Birthday lieber Opa!

(Kommentar schreiben) nach oben

Slimy-Muffins

Die Slimy-Muffins sind ganz besondere Muffins. Nicht nur dass sie mit grünem Slimy (Zuckersauce mit grüner Lebensmittelfarbe versehen) verziert sind, nein sie schmecken auch ein wenig "slimy", da sie ganz weich sind und und einen flüssigen Schokokern haben. Das Rezept ist selbstverständlich geheim, aber die Zutaten kann ich schon mal verraten (aber nicht wieviel davon): Eier, Butter, Sahne, Kakaopulver, Zucker, Vanillezucker, Backpulver, Mehl. Diese Muffins sind nicht nur meine Lieblingsmuffins, sondern auch die Lieblingsmuffins meiner ganzen Familie und von meinen Freunden.

(Kommentar schreiben) nach oben

Deko-Teller

Ich habe meiner Mami eine ganz besondere Freude machen wollen. Beim Abendessen habe ich ihr dann ein ganz dekoratives Teller mit gesunden Snacks gebracht und habe ihr "I love you" damit gesagt :-)

(Kommentar schreiben) nach oben