Januar 2014

Ich bin immer in der Küche ...

Wenn ich nicht grad in der Schule bin oder meinen anderen Hobbies nachgehe, bin ich immer in der Küche ;) Ich liebe backen und kochen und am liebsten backe ich derzeit Schokokuchen, Schokoauflauf und Brownies. Im Jänner habe ich sicherlich mehr als 10 Schokovariationen gebacken. Das Grundrezept ist folgendes: 200g dunkle Schokolade, 150g Butter, 100g Zucker, 5 Eier, 1 Esslöffel Mehl, Vanillezucker und wenn ich den Kuchen gerne ein wenig fester haben möchte (wie zum Beispiel bei Brownies), dann nehme ich 1-3 Esslöffel geriebene Nüsse dazu. Übrigens: Dieses Rezept ist ein Geheimtipp - echt lecker und immer gut!

(Kommentar schreiben) nach oben

Guten Morgen! Frühstück wartet schon!

Am Wochenende kümmere ich mich öfters zum das Frühstück. Das "Frühstück machen" habe ich von meinem Papi gelernt - er macht nämlich, wie ihr sicherlich schon wisst, das beste Frühstück ;) ... und ich mittlerweile auch. Manchmal serviere ich Frühstück auch gerne ins Bett, aber diesmal habe ich den "Frühstückstisch" in der Küche vorbereitet - mit Spiegelei und Speck ;) Ich wünsche einen wunderschönen guten Morgen!

(Kommentar schreiben) nach oben

Seife "kochen"

Ich bin schon wieder in der Küche - heute koche oder backe ich nicht, sondern ich stelle eine Seife her. Dazu benötige ich ... Flüssigseife, Wasser, Gelantine, Lebensmittelfarbe.

Gelatineblätter in kaltem Wasser aufweichen und dann langsam erwärmen, Wasser dazu mischen und ein wenig Flüssigseife. Je nach Farbwunsch eine dementsprechende Lebensmittelfarbe dazu mischen. Die Seife fest werden lassen ...

PS: Nicht essbar, aber als richtige Seife verwendbar!

(Kommentar schreiben) nach oben

Auf einmal waren Ufos im Backrohr ...

Auf einmal waren nur noch die Ufos im Backrohr. Ich habe zwar die Außerirdischen nicht gesehen, die alle meine Muffins gegessen haben, aber die Ufos sind Beweis genug: meine Muffins wurden von Außerirdischen aus dem Backrohr gestohlen ;)
... und das kam so:

Ich habe mal wieder Muffins gebacken - natürlich nach einem eigenen Rezept, denn so schmecken die Muffins am besten. Das Rezept: geschmolzene Schokolade, 2 Eier, lüssige Butter, Zucker, Vanillezucker, ganz wenig Mehl, ein wenig Milch und ein wenig Backpulver. Der Teig sah super lecker aus und die Muffinformen wurden voll gefüllt - dann gleich ab ins Backrohr bei 190 Grad.

Mein erster Blick ins Backrohr: Alles in Ordnung! Der Teig geht gut auf und die Muffins werden sicherlich schnell gebacken sein.

Mein zweiter Blick: Oh - was ist passiert? Die Muffins sind voll zusammengestürzt. Mein erster Gedanke: Oje, ich habe viel zu wenig Mehl verwendet, aber viel zuviel Backpulver und somit sind die Muffins - nachdem sie super aufgegangen sind und ganz flaumig ausgesehen haben - leider völlig zusammengestürzt.

Naja - trotzdem: Raus aus dem Backrohr und kosten. Ja, der Teig schmeckt gut, aber wo sind die Muffins? Ich habe die Muffinförmchen auskühlen lassen und dann den Teig rausgegeben. Was ist übrig geblieben? UFOs - richtige Ufos!

Und jetzt weiß ich es: Außerirdische haben meine Muffins aus dem Backrohr gestohlen und sie gegessen, weil sie so lecker schmecken und die Ufos hier gelassen. Aber auch die übrig gebliebenen Ufos schmecken auch sehr gut ;)

(Kommentar schreiben) nach oben